GalerieAusstellungenVeranstaltungenPressestimmenKontaktGästebuchHome
Kopf Die Galerie

Frühjahrsausstellung 2008



Holzschnitt als Lebensform


Im Rahmen der Galapremiere am 2. Februar 2008 fand die Vernissage zu unserer
Frühjahrsausstellung statt. Vor den geladenen Gästen präsentierte Jacques Oerter
den Schweizer Holzschnittkünstler


Albert Mauerhofer



Die Arbeiten wirken einfach, aber sie wirken. Wer Zeichen setzten will, muss sicher sein.
Mauerhofer übernimmt Verantwortung. Bei ihm sieht man diese sofort, er macht keine
Umwege, er stellt keine Fallen. Seine Kunst ist sozial. Er hat im Alltag ein ausgeprägtes
soziales Bewusstsein zur Umwelt. Sorgfalt mit der Entsorgung des von uns verursachten
Abfalls macht für ihn Sinn. Das spürt man in seinen Arbeiten. Er ist ein Freund im
Sinne von verstehen und nicht unnötig verletzend provozieren. “Auf der Suche
nach neuen Symbolen finde ich die alten unbenützt ”.
Albert Mauerhofer hat die alten gefunden und neue hinzugefügt.


Vita:
1941 geboren in Bern.
Lehre als Sanitärinstallateur und - zeichner.
Weiterbildungen:
Schule für Gestaltung in Zürich.

Europäische Akademie für Bildende Kunst in Trier.Galerie
Längere Reisen nach USA, Lateinamerika, Marokko
und Italien. Einzel- und Gruppenausstellungen in Zürich,
Solothurn, Vaduz, Trier.
Mitleiter des Druckateliers in der Roten Fabrik in Zürich.
Gastdozent an der Hochschule für Soziale Arbeit in Zürich.
Lebt und arbeitet in Zürich.





Kontakt :
CH-8001 Zürich Predigergasse 12
Tel.: 0041 - 44 261 46 05
Mobil : 0041 - 79 771 78 18




Panorama1Panorama2Panorama3


MonitorIm Rahmen der Ausstellung läuft ein Video in welchem Albert Mauerhofer zeigt, wie er im Großformat "druckt". Mit einer Straßenwalze verhilft er hier einigen seiner übergroßen Holzschnitte zur Sichtbarkeit. Ein nicht leichtes und teilweise schweißtreibendes unterfangen.

Die bei uns ausgestellten Exponate
halten sich jedoch in einem vertretbaren
Rahmen von
100 x 70 cm



Bild 2 Bild5



DGNordDGsued



Albert1Albert2Albert3
Albert4Albert4Albert6



zum Seitenanfang nach oben













Kinotransparente

Busch


Reinhold Busch
Ronneburger Hof 4
63549 Ronneburg

www.plakatmaler.de
buschgrafik@t-online.de

Spacer

Reinhold Busch ist einer der wenigen aktiven Plakatmaler in Deutschland, die das Metier beherrschen, eine großflächige Premieren-theaterwerbung auf Leinwand zu bannen.
Vor fast 15 Jahren erwarb es sich in Zusammenarbeit mit Plakatmalern der alten Schule das nötige Wissen und die Technik um diese Kunst weiterzuführen.

Alle in der Gackeleia gezeigten Arbeiten wurden im Auftrag von Filmverleihern wie Buena Vista, Warner Brothers, United International Pictures etc. gefertigt.
Der Aushang der Plakate erfolgte zu den Premierenfeiern bzw. dem jeweiligen Filmstart.
In Abstimmung mit den Filmverleihern und Kinobetreibern wird Format und GestaltuNarniang der Motive festgelegt. Jedes Filmtheater wird hierbei individuell behandelt, so dass oftmals ein Filmmotiv in verschiedenen Variationen und Größen gefertigt wird.
Die Plakate sind auf Leinwand mit Acrylfarbe gemalt und reine Handarbeit. Reinhold Busch setzt nur sehr akzentuiert den Airbrush ein um die Struktur von Leinwand und Farbauftrag zu erhalten. Die meisten Verläufe, Schattierungen werden mit einem einfachen Pinsel und spezieller Technik erzielt.
In Zusammenarbeit mit seiner Frau Renate, sie malt Schriften, Logos, Hintergründe usw. - entsteht nach ca. 3 Tagen eine Kinotransparent wie
z. Bsp. das hier gezeigte Exponat "Der König von Narnia "

zum Seitenanfang nach oben